Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Achim Protoschill übernimmt das operative Geschäft

Achim Protoschill hat die Leitung für das operative Geschäft bei AASSET Security übernommen. In der Position als Direktor für den ...

„Parkvogel Pay” vereinfacht das Parken

Das Systemhaus Scheidt & Bachmann hat in Zusammenarbeit mit der SITA Airport IT GmbH seine erste Park-App Ende März bei ...

Skepsis gegenüber mobilem Bezahlen

Die Deutschen stehen dem mobilen Bezahlen nach wie vor kritisch gegenüber. Mehr als jeder Zweite würde mobile Bezahlsysteme aktuell auch ...

Dr. Franz Krappel tritt in Ruhestand

Neuer Geschäftsführer der Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg mbH ist Gebhard Hruby. Der 50-Jährige wechselte vom Finanzministerium Baden-Württemberg zum Stuttgarter Parkraumbewirtschafter. Sein Vorgänger ...

Neue HD-SDI Produktserie

Grundig stellt seine neue HD-SDI Produktreihe vor. Sie besteht aus Boxkameras, Motordome-Kameras und Digitalrekordern. Die HD-SDI Technologie bedeute eine echte ...
 
 
 
 
 

Parken ohne Ende?

Nachdem in der Broschüre „Nahmobilität 2.0“ bereits kurz auf den Flächennutzungskonflikt zwischen Fuß- und Radverkehren einerseits und dem ruhenden Kfz-Verkehr andererseits eingegangen wurde, widmet die AGFS diesem Problem nun eine ganze Fachbroschüre. „Parken ohne Ende?“ thematisiert auf 68 Seiten die „Übernutzung“ öffentlicher Straßenräume durch parkende Pkw. Die Intention der Fachbroschüre ist es, Politik und Planung für das Thema „Parken“ zu sensibilisieren und aktive Problemlösungen vorzustellen. Dabei soll nicht die Konkurrenz zwischen den Verkehrsarten betont werden, sondern eine neue Wahrnehmung des Problems, das teilweise auch den Kfz-Verkehr behindert, erreicht werden.

Neben einer ausführlichen Beschreibung des Problems und dessen Auswirkungen werden innovative Konzepte und Best-Practice-Beispiele für einen neuen Umgang mit dem Straßenparken vorgestellt. Den Kern der Broschüre bilden die Ergebnisse einer zweistufigen, bundesweiten Befragung unter den kommunalen Verkehrsplanern und Ordnungsämtern mit der praxisnahe Erkenntnisse aus der kommunalen Praxis zum Thema Autoparken gewonnen wurden. Darüber hinaus werden Positionen großer Multiplikatoren wie dem ADFC und Fakten zum Straßenparken vorgestellt.

Downloadlink: pdf-Datei