Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

News im September: Bürgermeister Josef Schmid vergibt den Munich Startup Award an Cleverciti Systems!

Zum Patent angemeldete Cleverciti Sensoren werden an Häuserfassaden, Masten oder existierender Straßenbeleuchtung montiert/integriert und analysieren und vermessen im Sekundentakt die ...

KÖSTER-PARKING: Nachhaltige Wirtschaftlichkeit dank modularer Bauweise

Seine flexible Modulbauweise macht KÖSTER-PARKING unabhängig von speziellem Bautechniken oder bestimmten Materialien. Das Kompetenz-Center ist somit in der Lage, individuelle ...

European Parking Award 2011

Die European Parking Association EPA hat den European Parking Award 2011 ausgeschrieben. Die Auszeichnung wird alle 2 Jahre für besonders ...

Günstige Flughafen-Parkplätze per Internet

Flugreisende können ab sofort von zuhause aus Parkplätze in Laufdistanz zu den Terminals reservieren – zum Teil sogar zu vergünstigten ...

Parken aktuell | Dezember 2009, Ausgabe 75

Download: Parken aktuell, Ausgabe 75
 
 
 
 
 

Parken ohne Ende?

Nachdem in der Broschüre „Nahmobilität 2.0“ bereits kurz auf den Flächennutzungskonflikt zwischen Fuß- und Radverkehren einerseits und dem ruhenden Kfz-Verkehr andererseits eingegangen wurde, widmet die AGFS diesem Problem nun eine ganze Fachbroschüre. „Parken ohne Ende?“ thematisiert auf 68 Seiten die „Übernutzung“ öffentlicher Straßenräume durch parkende Pkw. Die Intention der Fachbroschüre ist es, Politik und Planung für das Thema „Parken“ zu sensibilisieren und aktive Problemlösungen vorzustellen. Dabei soll nicht die Konkurrenz zwischen den Verkehrsarten betont werden, sondern eine neue Wahrnehmung des Problems, das teilweise auch den Kfz-Verkehr behindert, erreicht werden.

Neben einer ausführlichen Beschreibung des Problems und dessen Auswirkungen werden innovative Konzepte und Best-Practice-Beispiele für einen neuen Umgang mit dem Straßenparken vorgestellt. Den Kern der Broschüre bilden die Ergebnisse einer zweistufigen, bundesweiten Befragung unter den kommunalen Verkehrsplanern und Ordnungsämtern mit der praxisnahe Erkenntnisse aus der kommunalen Praxis zum Thema Autoparken gewonnen wurden. Darüber hinaus werden Positionen großer Multiplikatoren wie dem ADFC und Fakten zum Straßenparken vorgestellt.

Downloadlink: pdf-Datei