Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Lösungen für Ihr Parkraum-Management: Digital. Individuell. Smart.

Scheidt & Bachmann bietet mit entervo eine offene Digitalisierungs-Plattform für Parkraum-Management. Mit universellen Schnittstellen bietet entervo zahlreiche Möglichkeiten und Optionen ...

Volkmar Schott wechselt von APCOA zu sunhill technologies

Wechsel an der Führungsspitze von sunhill technologies: Ex-APCOA Autoparking COO/CFO Volkmar Schott wird neuer sunhill-Geschäftsführer und übernimmt die Ressorts Finance ...

DESIGNA und das Fahrradparkhaus

Das Fahrradparkhaus in Bamberg mit einer Bezahlstation von DESIGNA. Foto: DESIGNA Das Fahrradparkhaus am Bahnhof in Bamberg, betrieben von der ...

Contipark: Erster Online-Shop fürs Parken

Über das Kundenportal von Contipark können Nutzer nun digitale Parkplatzprodukte online buchen. Foto: Contipark Digitalisierung ist das Schlagwort unserer Zeit: Dass ...

Drei WBI-Parkhäuser erneut ausgezeichnet

Drei weitere Parkhäuser der Westfälischen Bauindustrie (WBI) wurden mit dem ADAC-Gütesiegel „Benutzerfreundliches Parkhaus“ ausgezeichnet: Theater, Bremer Platz und Bahnhofstraße. Alle ...
 
 
 
 
 

18th EPA Congress 2017: Parken Branche traf sich in Rotterdam

Networking und Get-Together beim 18. EPA Congress in Rotterdam. Foto: Mesago

Nach drei intensiven Tagen schließt der 18th EPA Congress and Exhibition 2017 in Rotterdam, Niederlande mit einem positiven Ergebnis ab und zeigt sich als bedeutende Plattform der internationalen Parken Branche.

EPA Kongress: Neuheiten, Anwendungen, Trends

Das umfangreiche Kongressprogramm bot rund 400 Teilnehmern Einblicke über intelligente Lösungen der Parkraumbewirtschaftung auf europäischer Ebene. Im Fokus standen die Themen „Digitalisierung“, „Urbane Mobilität“ und „Wandel im Verkehrsverhalten“, welche von 40 Referenten in über 30 Expertenvorträgen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet wurden. Stefan Sadleder, Geschäftsführer, APCOA Austria GmbH, bestätigt die Veranstaltung als Branchenhighlight: „Der 18. EPA Kongress 2017 war eine sehr gelungene Veranstaltung. Die Qualität des wissenschaftlichen Programms hat die der vergangenen Jahre klar übertroffen und den Trend der Digitalisierung aufgenommen. Für uns als APCOA war der Kongress ein wichtiger Beitrag, um die Weichen für die Zukunft der europäischen Lösungen, internationalen Standards und Regulatorien zu stellen und sich dabei mit Partnern und Marktbegleitern auszutauschen.“

EPA Fachausstellung: Umfassendes Produktspektrum namhafter Aussteller

Auf der parallel stattfindenden EPA Exhibition informierten sich mehr als 1.400 Besucher bei 62 Unternehmen aus dem Gastgeberland Niederlande sowie aus verschiedenen europäischen Ländern über ein facettenreiches Produktportfolio sowie neueste Trends und Entwicklungen rund um den ruhenden Verkehr. Viele Aussteller blicken auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück, so beispielsweise Johan Birgersson, CEO, EasyPark AB: „Die diesjährige EPA Veranstaltung war eine hervorragende Möglichkeit für uns, das Portfolio von EasyPark zu präsentieren. Die Gespräche, die wir in den letzten drei Tagen geführt haben und die Erweiterung unseres Netzwerks sind außerordentlich wertvoll.“

Rahmenprogramm: Networking in Top-Locations

Auch die Abendveranstaltungen waren ein Anziehungsmagnet, um sich noch gezielter innerhalb der Branche zu vernetzen und neue Kontakte in außergewöhnlichem Ambiente zu knüpfen. „Für uns war der 18th EPA Congress and Exhibition 2017 ein sehr erfolgreiches Event – wir haben sowohl auf der Fachausstellung als auch auf den Networking Veranstaltungen unsere aktuellen und zukünftigen Partner getroffen und arbeiten intensiv daran, unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen“, so Matthias Mandelkow, CEO, sunhill technologies GmbH. Am ersten Veranstaltungsabend fand die „Welcome Reception“ im Maritiem Museum Anklang unter den Teilnehmern. Auch das „Congress Dinner“ am zweiten Veranstaltungsabend im historischen Ambiente der Laurenskirche bot hervorragende Möglichkeiten, um bereits während des Tages geführte Gespräche zu vertiefen.