Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Parkhausneubau für die Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Schrägparken für mehr Komfort Nachdem der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW das alte, nicht sanierungsfähige Beton-Parkhaus in Eigenregie abgerissen hatte, entstand ...

Google Wallet forciert das kontaktlose Bezahlen

NXP Semiconductors meldet, dass die NFC-Technologie (Near Field Communication) des Unternehmens hinter dem neuen Bezahlservice Google Wallet steckt. Google Wallet, ...

Die Branche trifft und informiert sich auf Schalke

Knapp 200 Teilnehmer, darunter zahlreiche Mitglieder des Bundesverbands Parken, waren aus ganz Deutschland zur Fachtagung des Verbandes in die Arena ...

Quartierplatz auf der Tiefgarage

Der neu entstandene Quartiersplatz auf der Tiefgarage. Foto: Fabian Lippert In einer 1960-Jahre-Siedlung am Rand von Göttingen hat Fabian Lippert ...

Comeback des Traditionsherstellers Grundig

Was bereits im Vorfeld der Sicherheitsmesse Security in Essen als Gerücht die Runde machte ist nun Gewissheit: Der deutsche Traditionshersteller ...
 
 
 
 
 

30-Minuten-Takt in Bremen

Ab dem 1. Januar 2012 gilt für alle BREPARKhäuser in der Bremer Innenstadt und in Bremen-Nord eine neue einheitliche Tarifstruktur. Für etwa die Hälfte der BREPARK-Kunden werde das Parken dadurch günstiger, so der Parkhausbetreiber. Konkret wird die Parkzeit im 30-Minuten-Takt und nicht mehr wie bisher stündlich abgerechnet. Es werden außerdem zwei Tarifzonen – „City“ und „Peripherie“ – eingeführt, in denen unterschiedliche Tarife und Höchstsätze gelten. Um die dadurch entstehenden Mindereinnahmen zu kompensieren, passt die BREPARK das Parkentgelt im Durchschnitt um zehn Cent an. Umgerechnet kosteten 30 Minuten bisher 60 Cent, eine Stunde kostete 1,30 Euro. Ab Januar 2012 kosten 30 Minuten höchstens 70 Cent und entsprechend eine Stunde 1,40 Euro. Die Maßnahme soll die Übersichtlichkeit und Transparenz erhöhen.

Weitere Informationen: www.brepark.de