Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Systemair-Gruppe kauft Poliplevro in Griechenland

Die Systemair AB mit Sitz im schwedischen Skinnskatteberg hat das Betriebsvermögen von Poliplevro SA, einem griechischen Lieferanten von Lüftungsprodukten, aufgekauft. ...

Bouwfonds IM erwirbt 17 europäische Parkhäuser für 250 Millionen Euro

Die Immobilien liegen in Metropolen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien.Foto: Bouwfonds Bouwfonds Investment Management (Bouwfonds IM) erwirbt ...

Stadthaus-Garage in Osnabrück wird saniert

Seit heute, 1. Juli, laufen die Sanierungsmaßnahmen in der Stadthaus-Garage in Osnabrück. Für Kurzparker steht nur die Einfahrt an der ...

„Unser Batteriesystem `Made in Germany`ist voll wettbewerbsfähig“

Interviewpartner Sven Schulz ist Eigentümer und Geschäftsführer der inhabergeführten Schulz Group, die unter seiner Führung zu einer global agierenden Automobilzulieferer-Gruppe wuchs. ...

Parken mobil bezahlen

Der nächste Schritt in die Zukunft der Intermobilität ist vollzogen: In Tschechien hat DESIGNA das erste PM ABACUS System mit ...
 
 
 
 
 

APT SKIDATA festigt Beziehung zu NCP

APT SKIDATA, einer der führenden Park­systemanbieter in Großbritannien, beginnt ein Vier-Jahres-Programm, mit dem sie die Parkraumausstattung von rund 150 Parkhäusern der NCP (National Car Parks) verbessern.

Sean Dunstan (l.) mit Jonathan Scott (r.), CEO der National Car Parks Ltd. Foto: APT SKIDATA

Sean Dunstan (l.) mit Jonathan Scott (r.), CEO der National Car Parks Ltd. Foto: APT SKIDATA

NCP erklärt die Verlängerung der Zusammenarbeit mit SKIDATA bis 2018 und sichert sich damit zahlreiche Systemupgrades wie Online-Buchungen. Sean Dunstan, Managing Director der APT Gruppe, sagt, dass diese Meldung eine Beziehung stärkt, die bereits seit 1999 besteht. „Wir haben in den vergangenen 15 Jahren signifikant in unsere nationale Technik, Service und Instandhaltung investiert, um Spitzenleistungen im neuen Business zu erreichen“, erklärt er. „Mit rund 40 Ingenieuren und einem engagierten achtköpfigen Team im technischen Support in unserer Zentrale in Harrow, haben wir die Kapazitäten, umfangreiche Erneuerungs-Programme durchzuführen, und uns dabei weiter um die Bedürfnisse unserer anderen Großkunden zu kümmern. So stellen wir sicher, dass unser exzellenter Kundenservice als unsere Hauptaufgabe bestehen bleibt.“

John Harrison, IT Direktor bei NCP, erklärt, dass das aktuelle Programm bereits jetzt deutliche Verbesserungen für die Autofahrer bringt und die Bezahlung einfacher macht. „Es optimiert zudem die Rentabilität und reduziert die Kosten, was NCP und unseren Kunden zugute kommt.“  Die aufgerüsteten Parkhäuser werden von einer Reihe neuer Technologien profitieren, die in den vergangenen zwölf Monaten von APT SKIDATA entwickelt wurden. Darunter beispielsweise Power.Gate Kontrollsäulen, die mit Barrier.Gate Zugangskontrollsystemen zusammen arbeiten. Installiert werden außerdem Easy.Cash Bezahlstationen, die mit den neuesten PED3 Chip- und Pin-Technologien ausgestattet sind. Das soll den beschleunigten Bezahlprozess für den Kunden sicherstellen und dabei den Einkommensfluss des Betreibers sichern.

Sean bekräftigt, dass NCPs Anreiz zur Vertragserneuerung mit SKIDATA vor allem darin lag, dass die neuen Systeme in die vorhandenen Verwaltungstechnologien integriert werden können. „Die Integrationsfähigkeiten waren ein klarer Vorteil“, sagt er, „und auch unsere Reputation und Erfolgsgeschichte, nicht nur bei NCP, sondern auch bei anderen großen Anbietern hochwertiger Lösungen.