Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Seiler kauft Tiefgaragen-Reinigungsfirma

Hat die Deutsche Tiefgaragenreinigungs GmbH übernommen: Florian Seiler Foto: DTRG Florian Seiler hat zum Jahreswechsel die Deutsche Tiefgaragen Reinigungs GmbH ...

Efaflex bereitet Börsengang vor

Efaflex, Spezialist für schnelllaufende Industrietore, bereitet den Börsengang vor. Seit 1974 als Gesellschaft mit beschränkter Haftung und Co. KG geführt, ...

„In den Kunden investieren“

Seit einem knappen halben Jahr steht Philippe Op de Beeck an der Spitze der APCOA PARKING Holdings GmbH. Was sich ...

Parkraummanagement in Berlin und anderen europäischen Städten

Viele Städte leiden unter der Masse der im öffentlichen Raum abgestellten Fahrzeuge. Parkraumbewirtschaftung wird heute in allen deutschen und europäischen ...

Volvo stellt das selbstparkende Auto vor

Ein neues System des Autoherstellers Volvo findet Parklücken und parkt das Auto selbstständig ein. Es ist kein Eingriff des Fahrers ...
 
 
 
 
 

Dr. Franz Krappel tritt in Ruhestand

Neuer Geschäftsführer der Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg mbH ist Gebhard Hruby. Der 50-Jährige wechselte vom Finanzministerium Baden-Württemberg zum Stuttgarter Parkraumbewirtschafter. Sein Vorgänger Dr. Franz Krappel (67) trat zum Jahreswechsel in den Ruhestand.

Gebhard Hruby

Gebhard Hruby

Die Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg mbH (PBW mbH), die mit ihrer Zentrale in Stuttgart und ihrer Niederlassung in Karlsruhe als landeseigenes Dienstleistungsunternehmen über 200 Parkierungsobjekte mit über 20.000 Stellplätzen in rund 50 Städten Baden-Württembergs betreibt und betreut, startete ins neue Jahr mit einem neuen Geschäftsführer: Gebhard Hruby (50) wechselte vom Finanzministerium Baden-Württemberg zum Stuttgarter Parkraumbewirtschafter. Dr. Franz Krappel (67), der mehr als 17 Jahre die Geschicke der Gesellschaft erfolgreich gesteuert hat, trat zum Jahreswechsel in den Ruhestand. „Die Weichen für die weitere positive Entwicklung des Unternehmens sind gestellt“, sagte Krappel, der die PBW 1994 aus der Taufe hob.

Engagement im Umweltschutz

Die Ziele der PBW gehen laut eigenen Angaben über den materiellen Erfolg hinaus. Das Unternehmen, das eigentlich vom Individualverkehr lebe, sieht als vorrangiges Ziel nicht die Neuschaffung von Parkierungsanlagen. Vielmehr sollen die vorhandenen Ressourcen bewusst und effizient eingesetzt werden. Für ihr besonderes Engagement im Umweltschutz wurde die PBW im Dezember 2011 vom Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, Franz Untersteller, sowie dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart, Dr. Wolfgang Schuster, als ECOfit Betrieb ausgezeichnet.

Dr. Franz Krappel bei der SchülerKunst-Vernissage „Wir in Stuttgart“ in der Parkgarage Tivoli Stuttgart im Sommer 2009

Dr. Franz Krappel bei der SchülerKunst-Vernissage „Wir in Stuttgart“ in der Parkgarage Tivoli Stuttgart im Sommer 2009

Im zentrumsnahen Parkhaus Hofdienergarage in Stuttgart, mit dem die PBW am Projekt ECOfit teilgenommen hat, betreibt die PBW bereits seit Oktober 2009 Elektrotankstellen, die rund um die Uhr von der Öffentlichkeit genutzt werden können. Exemplarisch für das ganzheitliche Konzept der PBW „Parken & Sonnen-Strom tanken“ werden im Parkhaus Hofdienergarage nicht nur drei Elektrotankstellen mit je zwei Ladepunkten, sondern seit Ende 2011 auf dem Parkhausdach auch eine Photovoltaikanlage betrieben.

Die Erreichbarkeit aller Landesteile Baden-Württembergs mit Elektrofahrzeugen ist ein Ziel, das die PBW gemeinsam mit Partnern wie der e-mobil BW GmbH im Rahmen eines zukunftsorientierten Kooperationsprojekts verfolgt. Besitzer von Elektrofahrzeugen sollen in naher Zukunft quer durch Baden-Württemberg reisen und in den Reisepausen ihr Fahrzeug bequem in Parkierungsobjekten der PBW auftanken können (wir berichteten). 14 Elektrotankstellen hat die PBW in der ersten Projektphase bereits realisiert, die Umsetzung weiterer 14 Tankstellen ist für 2012 bereits fest vereinbart und über 70 Elektrotankstellen sollen es bis zum zeitnahen Abschluss des Projekts werden.

Garagen mit Wohlfühlatmosphäre

Mobilität in Baden-Württemberg ist auch das Motto unter dem der seit 1998 jährlich von der PBW ausgeschriebene Wettbewerb „SchülerKunst im Parkhaus“ in diesem Jahr steht. Im Rahmen des Projekts SchülerKunst im Parkhaus wurden in den vergangenen 13 Jahren von Stuttgarter Schülerinnen und Schülern bereits über 250 variationsreiche und farbenprächtige Arbeiten angefertigt. „Unsere Parkhäuser und -garagen bilden einen außergewöhnlichen Ausstellungsraum, in dem die einzigartigen und farbenfrohen SchülerKunst-Arbeiten dauerhaft präsentiert werden“, so Krappel und der neue Geschäftsführer Hruby fügte hinzu: „Die Garagen werden so heller, freundlicher, attraktiver und gewinnen an Wohlfühlatmosphäre.“

Der neue Geschäftsführer Gebhard Hruby möchte die erfolgreichen Konzepte der PBW fortsetzen. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe bei der PBW. Die PBW ist die Institution im Land, die fachbezogen die ökonomischen, ökologischen und sozialen Grundsätze der Parkraumbewirtschaftung landesweit erfolgreich koordiniert und umsetzt. Ich will diese Qualität und Erfolge fortführen“, so Hruby.