Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Smartphone-App sorgt für kürzere Wege bei der Parkplatzsuche in Bremen

Ab sofort bereichert die BREPARK den Markt der Handyanwendungen mit einer eigenen Parkhaus-App. Ein Knopfdruck genügt, um ein BREPARKhaus mit ...

epoflor: Kompetenz von der schweren Betoninstandsetzung bis zur fertigen Parkanlage

Seit 40 Jahren für die fachmännische Herstellung von Industrie- und Designböden bekannt, stellt sich die epoflor GmbH heute der Gesamtverantwortung ...

Alte Autofahrer parken besser ein als junge – und Frauen schneller als Männer

Sollten die Fähigkeiten beim Einparken als Maß aller Dinge gelten, dann braucht sich in Deutschland niemand Sorgen um den demografischen Wandel zu ...

Low-Cost-Carsharing ab sofort auch im Ruhrgebiet

Vier auf einen Streich: CiteeCar startet ab sofort in Bochum, Dortmund, Essen und Gelsenkirchen. Auch im Ruhrgebiet können umweltbewusste Autofahrer ...

Aus AMP Parking wird AMP Parking Holding

Aufgrund des stetig wachsenden Auslandsgeschäfts hat die AMP Parking GmbH beschlossen, ihre Gesellschaftsstruktur neu zu ordnen. Die AMP Parking GmbH ...
 
 
 
 
 

Drei WBI-Parkhäuser erneut ausgezeichnet

Drei Parkhäuser der WBI wurden erneut vom ADAC ausgezeichnet.

Thomas Oehler (M.) vom ADAC in NRW überreichte die Plakette "Benutzerfreundliches Parkhaus" an Walter von Göwels (l.), den Aufsichtsratsvorsitzenden des städtischen Parkhausbetreibers WBI, sowie an Geschäftsführer Klaus Kötterheinrich.

Drei weitere Parkhäuser der Westfälischen Bauindustrie (WBI) wurden mit dem ADAC-Gütesiegel „Benutzerfreundliches Parkhaus“ ausgezeichnet: Theater, Bremer Platz und Bahnhofstraße. Alle drei Objekte liegen in der Innenstadt von Münster und verfügen über 2,50 Meter breite Stellplätze. 

Seit 1987 verleiht der ADAC die Auszeichnung „Benutzerfreundliches Parkhaus“ und zeichnet die ausgewählten Parkhäuser mit der ADAC-Parkhaus-Tafel aus. Schon 1990 wurden vier Parkhäuser der WBI mit diesem besonderen Gütesiegel ausgezeichnet und 2003 folgte erstmals das Parkhaus Engelenschanze.

Im Jahr 2010 hat der ADAC die Kriterien und die Bewertungsmaßstäbe für die Auszeichnung „Benutzerfreundliches Parkhaus“ deutlich aktualisiert und verschärft. Die Gültigkeit ist auf fünf Jahre begrenzt. Die nach den alten Kriterien ausgestellten Zertifikate verloren Ende 2013 ihre Gültigkeit.

Mit dem neuen Zertifikat sind bereits die zwischen 2006 und 2009 errichteten Parkhäuser Stubengasse, Alter Steinweg und Münster-Arkaden im Jahr 2011 ausgezeichnet worden. Auch das Parkhaus Engelenschanze hat 2011 bereits die neue Auszeichnung erhalten.

Ältere Parkhäuser nachgebessert

Nach Ablauf des alten Zertifikates hat sich die WBI bereits Anfang 2014 mit dem ADAC in Verbindung gesetzt und geprüft, ob die älteren Parkhäuser Theater, Bremer Platz und Bahnhofstraße auch den neuen Kriterien entsprechen. Nur in einigen wenigen Punkten mussten Nachbesserungen vorgenommen werden. So wurde die Fußgängerorientierung verbessert, es wurden Eltern-Kind Plätze eingerichtet und bessere Markierungen aufgebracht. Insgesamt gibt es in allen Parkhäusern ein breites Spektrum an benutzerfreundlichen Einrichtungen und ein hohes Maß an Sicherheit.

Daraufhin hat der ADAC die betreffenden Parkhäuser besichtigt und entschieden, auch diese Parkhäuser der WBI mit dem begehrten Zertifikat „Benutzerfreundliches Parkhaus“ auszuzeichnen. Das Vorstandsmitglied des ADAC in Nordrhein-Westfalen, Thomas Oehler, hat die Tafeln persönlich übergeben.

European Standard Parking Award (ESPA)

Bereits im Frühjahr 2011 sind alle Parkhäuser der WBI vom Europäischen Parkhausverband mit dem „European Standard Parking Award“ (ESPA) ausgezeichnet worden. Dieser Preis steht für die Erfüllung aller Qualitätsmerkmale, die von modernen Parkhäusern erwartet werden. Entsprechende Tafeln wurden zwischenzeitlich an den Parkhäusern angebracht.

Diese Auszeichnungen sind ein Beweis dafür, welch großen Wert die WBI auf die Benutzerfreundlichkeit ihrer Parkhäuser legt. Sie wird auch weiterhin ständig bemüht sein, ihre Parkhäuser qualitativ zu verbessern um ihren Kunden ein sicheres und reibungsloses Parken zu ermöglichen.