Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Parken am Terminal 1

Achim Protoschill übernimmt das operative Geschäft

Achim Protoschill hat die Leitung für das operative Geschäft bei AASSET Security übernommen. In der Position als Direktor für den ...

Patrick Moretton löst Patrick Pirodon als Geschäftsführer ab

Scheidt & Bachmann France S.A.S. hat die Ernennung von Patrick Moretton als neuen Geschäftsführer bekannt gegeben. Patrick Moretton löst Patrick ...

„Unser Batteriesystem `Made in Germany`ist voll wettbewerbsfähig“

Interviewpartner Sven Schulz ist Eigentümer und Geschäftsführer der inhabergeführten Schulz Group, die unter seiner Führung zu einer global agierenden Automobilzulieferer-Gruppe wuchs. ...

RFID UHF-Systeme der 3. Generation

© KRAI „Kathrein RFID Antenna Interface“ stellt nach Angaben des Herstellers Kathrein RFID eine Weltneuheit im Bereich der RFID UHF-Technologien ...
 
 
 
 
 

Flughafen Cardiff entscheidet sich für DESIGNA

Der Flughafen Cardiff hat seine Parkplätze mit neuen DESIGNA-Geräten ausgestattet, wie u.a. die Einfahrt zum Langzeitparkplatz. Foto: DESIGNA

Der Flughafen von Cardiff ist im Rahmen der Erneuerung der Flughafeneinrichtungen mit einem neuen modernen „Pay on Foot“-Parkraumsystem ausgestattet worden. Die Entscheidung fiel auf das Parkraum-Managementsystem ABACUS von DESIGNA.

Als einer der weltweit führenden Hersteller von Parkraummanagementsystemen hat DESIGNA weltweit bereits mehr als 15.000 Systeme installiert. Dazu gehören u. a. auch die Flughäfen von Sydney und Frankfurt. Die hochentwickelte Software ABACUS integriert Schranken, Kameras zur automatischen Kennzeichenerkennung (LPR), Einfahrt-/Ausfahrtgeräte und Kassenautomaten in einem wartungsarmen und zuverlässigen System. Sie behält auch bei großem Verkehrsaufkommen den Überblick und bietet gleichzeitig ein Höchstmaß an Überwachung für einen sicheren Parkraum.

Der Flughafen von Cardiff wurde 1941 gegründet und im Laufe der Jahrzehnte dank höherer Passagieraufkommen und Finanzierung von verschiedenen Seiten ständig erweitert. Im Rahmen eines sieben Millionen Pfund teuren Bauprojekts wurden 2007 insgesamt 700 zusätzliche Pkw-Parkplätze geschaffen, während im März 2009 eine Umbenennung in „Cardiff Airport“ und „Maes Awyr Caerdydd“ erfolgte. Derzeit ist der Flughafen Arbeitgeber für mehr als 1.000 Menschen in Südwales und fertigt pro Jahr mehr als eine Million Passagiere ab. Damit ist der Flughafen ein wichtiger Bestandteil der Region. Seit 2013 – als die walisische Regierung Eigentümer des Flughafens wurde – sind unter der Leitung von Geschäftsführer Jon Horne umfangreiche Bauprojekte und die Aufnahme neuer Flugziele realisiert worden. So konnte bereits im ersten Jahr die Fluglinie CityJet aufgenommen werden, was in den folgenden zehn Monaten zu einer Steigerung der Passagierzahlen um 10,6 Prozent führte.

Die neu ausgestattete Ausfahrt des Langzeitparkplatzes am Flughafen von Cardiff. Foto: DESIGNA

 

Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund

Bei der Gewährleistung eines hervorragenden Kundenservices spielen die Parkmöglichkeiten eine wichtige Rolle. Deshalb musste das neue Parkraum-Managementsystem für den hohen Bedarf sowohl benutzerfreundlich als auch effizient sein und zugleich die modernste Technologie nutzen. Jason Thomas, Stabschef Flughafen Cardiff, erläutert, warum DESIGNA ausgewählt wurde: „Ziel war ein vollständiger Austausch der Parkraumgeräte am Flughafen von Cardiff mit Installation von LPR-Technologie. Wir haben uns für DESIGNA entschieden, da sie sich hinsichtlich der von uns vorgegebenen Kriterien als deutliche Gewinner erwiesen. Insbesondere waren wir von ihrem Kundendienst beeindruckt, sodass es uns nicht schwer fiel, DESIGNA als langfristigen Partner für den Flughafen von Cardiff zu entscheiden. Dank des äußerst engagierten Teams ist die Installation gut verlaufen. Wir sind sehr zufrieden mit den neuen Geräten, und – was noch viel wichtiger ist – auch unsere Kunden sind beeindruckt.“

Das Parkraummanagementsystem ABACUS von DESIGNA wurde in rot und grau, den Farben des Flughafens von Cardiff, an den zehn Einfahrten und zwölf Ausfahrten installiert. Die Papiertickets mit dem Mittelstreifen können in allen vier Richtungen gelesen werden. Die Tickets werden an den Einfahrten von den Blue Edition-Ticketautomaten ausgegeben, die in ihrer Klasse aufgrund des niedrigen Stromverbrauchs, Zeichen in Sachen Energieeffizienz setzen. An allen Ausfahrten kann einfach mit Chip&Pin-Kreditkarten gezahlt werden. Website und PreBooking-System vom Parkraumbetreiber NCP sind darüber hinaus per Schnittstelle mit dem DESIGNA-Parkraum-Managementsystem verbunden, sodass Kunden vor der Ankunft am Flughafen bequem online buchen und zahlen können. Die an allen Ein- und Ausfahrten installierten Kameras für die automatische Kennzeichenerkennung (LPR) erlauben registrierten Parkkunden die ticket – und berührungslose Zufahrt.  Eine separate Busausfahrtspur und die Einfahrt zu den Kurzzeitparkplätzen sind mit Schranken ausgestattet.

Auch an der Einfahrt zum Kurzzeitparkplatz wurden am Flughafen Cardiff neue DESIGNA-Geräte installiert. Foto: DESIGNA