Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Startschuss für das Bundesprogramm Ladeinfrastruktur

Mit 300 Millionen Euro wird Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge vom Bundesministerium unterstützt. Foto: Shutterstock Grünes Licht für das Bundesprogramm Ladeinfrastruktur des ...

Neues LED-Konzept

Aura Light stellt ein neuartiges LED-Leuchtmittel vor: Aura UltiLED Long Life ist nach Angaben des schwedischen Herstellers energieeffizient, verfügt über ...

Neues Oberflächenschutzsystem von DISBON

Parkhäuser und Tiefgaragen sind im alltäglichen Betrieb besonderen Belastungen ausgesetzt: Rund um die Uhr rollen ungezählte Reifen von Fahrzeugen verschiedenster ...

Parking at New Market, Calcutta

Contipark baut in der Kölner Innenstadt

In der größten Baugrube der Kölner Innenstadt beginnen jetzt die Arbeiten für eine öffentliche Contipark-Tiefgarage. Die vier Ebenen mit gut 360 Pkw-Einstellplätzen für Kurz- ...
 
 
 
 
 

INRIX und APCOA schließen Partnerschaft

INRIX verkündet die Verfügbarkeit eines On-Street Parking Service in der neuen BMW 5er-Limousine. Foto: Apcoa

INRIX und die APCOA PARKING Group (APCOA) gaben eine umfassende neue Partnerschaft zum Austausch von Parkplatzinformationen bekannt. Kunden von INRIX nutzten bisher schon deren umfassende Datenbank für Parkplatzinformationen. Jetzt haben sie zusätzlich Zugriff auf die Parkplatzinformationen von APCOA, einem führenden Parkhausbetreiber in Europa. Die zukunftsweisende Vereinbarung soll Kunden von INRIX und APCOA künftig Zugriff auf Europas umfangreichsten Bestand an statischen und dynamischen Parkplatzdaten ermöglichen.

Das Abkommen mit APCOA sei einmalig in Europa und sichere INRIX Zugriff auf Informationen zu 1,4 Millionen Parkplätzen an über 9.000 Standorten in 13 Ländern. Diese Informationen sollen direkt in den INRIX Off-Street-Parking-Service fließen und europäischen Autofahrern das Parken einfacher und bequemer machen. Die Datenbanken, die bisherigen Kunden zur Verfügung stehen, werden um die zusätzlichen Informationen von APCOA ergänzt. Kunden stehe in Kürze die verbesserte Datenbank automatisch zur Verfügung, um eines der drängendsten Mobilitätsprobleme zu lösen.

„Parken ist und bleibt weltweit eines der zentralen Themen für Autofahrer und Städte und trägt wesentlich zur Bildung von Verkehrsstaus bei. Es gab zwar große Fortschritte im Bereich der Navigation, aber das Problem der Parkplatzsuche ist immer noch nicht gelöst“, sagt Alex Israel, General Manager und Vice President Parking bei INRIX. „Die Vereinbarung ist die erste dieser Art in Europa. Durch den Zugriff auf die Parkinformationen von APCOA kann INRIX Automobilherstellern die beste Lösung im Markt zur Verfügung stellen und sie dabei unterstützen, die wachsenden Herausforderungen beim Parken in Städten in den Griff zu bekommen – und die Autofahrer schnell und bequem zur nächsten Parkgelegenheit zu lotsen.“

Echtzeit-On-Street Parkinformationen mit historischen sowie minutengenauen Daten. Foto: Apcoa

Neue Vorteile und mehr Komfort

Durch die nahtlose Integration der Informationen aus der INRIX-Datenbank, die 100.000 Standorte in 8.700 Städten in über 100 Ländern umfasse, sollen auch die europäischen Nutzer von APCOA-Diensten und -Anwendungen in den Genuss neuer komfortabler Funktionen kommen. Durch die Partnerschaft könne APCOA die bestehenden Kundenbeziehungen weiter verbessern. „Diese Kooperation stellt einen Meilenstein in der Park-, Automobil- und Mobilitätsbranche dar“, sagt Philippe Op de Beeck, CEO der APCOA Parking Group. „Wir haben uns mit INRIX zusammengetan, um unsere digitalen Dienste und die Parkplatzsuche weiter zu verbessern. Das nützt den Städten, der Umwelt und natürlich den Autofahrern. Der Einfluss von Big Data auf das Mobilitäts- und Parkmanagement wird immer größer, und diese Partnerschaft hilft uns dabei, Parken nutzerfreundlicher und einfacher zu machen.“

Die Partnerschaft mit APCOA sei ein weiterer Schritt im stetigen Ausbau des INRIX Parking-Service-Portfolios. So hat INRIX zum Beispiel erst vor kurzem angekündigt, seine Off-Street-Parking-Informationen in der Mercedes-Benz E-Klasse verfügbar zu machen. Auch andere führende Autohersteller wie BMW, Lexus und Toyota nutzen INRIX-Parking-Services.