Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Kampagne für mehr Rücksicht

Nicht nur das Parken von Autos sollte im Sinne der Allgemeinheit gelenkt und organisiert sein. In Fahrrad-Eldorado Münster bereiten zunehmend ...

Scheidt & Bachmann ist bereit für den neuen 10-Euro-Schein

Ein erneuter Banknotentausch steht bevor. Im September dieses Jahres wird die neue 10-Euro-Banknote durch die Europäische Zentralbank in den Umlauf ...

HUBER gewinnt British Parking Award 2017

HUBER-Team und Auftraggeber Norwich City Council bei der Preisverleihung. Foto: www.matthewwalkerphotography.com Die Konzeption von Parkhäusern in Stahlbauweise ist auf dem hart ...

Ins Parkhaus fahren - im Wald aussteigen

Erleben Sie eine weltweit einzigartige Kunstinstallation – in ungewohnter Kulisse: Hauptakteur ist der unverfälschte Klang der Natur. Per Live-Übertragung aus ...

Das dritte Auge beim Rückwärts-Einparken

Innovativer Werbeclip, der Parken thematisiert. Vielleicht passiert "mit Augen hinten" künftig weniger.
 
 
 
 
 

List Group expandiert nach Deutschland: BOE übernimmt Tiefgarage in Erfurt

Erster Standort auf dem deutschen Markt – Insgesamt bereits 90 Garagen der List Group mit 25.000 Stellplätzen gibt es in Österreich, Deutschland, Kroatien, Ungarn und der Slowakei.

Erster Standort auf dem deutschen Markt – Insgesamt bereits 90 Garagen der List Group mit 25.000 Stellplätzen gibt es in Österreich, Deutschland, Kroatien, Ungarn und der Slowakei.

Die List Group, ein österreichischer Errichter, Eigentümer und Betreiber von Parkgaragen, hat die Tiefgarage Theaterplatz in Erfurt übernommen. Ab sofort bewirtschaftet die BOE Parking Deutschland GmbH, eine Tochtergesellschaft der List Group, die Garage an dem prominenten Standort in der Hauptstadt Thüringens.

Das Engagement in Erfurt folgt der Strategie, das Know-how der Gruppe im Betrieb von Garagen in benachbarten Märkten und bei neuen Projekten einzusetzen. Die Übernahme der Garage im Zentrum von Erfurt ist ein erster Schritt auf dem deutschen Markt, weitere sollen folgen. Die Gesellschaft plant die Modernisierung von Schranken und Kassenautomaten. Die bisherigen Parktarife bleiben aufrecht erhalten.