Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Einparken wie von Geisterhand

Wird der Fahrer durch den Parkassistenten im neuen BMW 5er bereits beim Einparken in seitliche Parklücken unterstützt, könnte er dies ...

HUBER gewinnt British Parking Award 2017

HUBER-Team und Auftraggeber Norwich City Council bei der Preisverleihung. Foto: www.matthewwalkerphotography.com Die Konzeption von Parkhäusern in Stahlbauweise ist auf dem hart ...

30-Minuten-Takt in Bremen

Ab dem 1. Januar 2012 gilt für alle BREPARKhäuser in der Bremer Innenstadt und in Bremen-Nord eine neue einheitliche Tarifstruktur. ...

Parkhaussanierung auch im Winter

Das Parkhaus Oskar-Kühlen-Straße in Mönchengladbach bietet seinen Kunden ca. 330 Stellplätze in zentraler Lage. Das Gebäude entstand in den 1980er-Jahren ...

Optimierte Lichtausbeute

Ein spezieller Oberflächenschutz für Decken und Wände in Parkhäusern und Tiefgaragen soll die Lichtausbeute verbessern. Außerdem verlängert sich laut Hersteller ...
 
 
 
 
 

Führende Fachausstellung wächst weiter

Mit eigenem Stand vertreten: "Parken aktuell"

Mit eigenem Stand vertreten: "Parken aktuell"

Die Messe PARKEN 2011 in Wiesbaden konnte gegenüber dem letzten Termin 2009 mit einem signifikanten Wachstum bei Ausstellern und Besuchern aufwarten. Nach Angaben des Veranstalters kamen exakt 1.113 Besucher vom 11. bis 12. Mai 2011 in die Rhein Main Hallen der hessischen Landeshauptstadt auf Deutschlands einzige Fachaustellung zur Planung, dem Bau und dem Betrieb von Einrichtungen des ruhenden Verkehrs. Mit 96 Ausstellern auf einer Ausstellungsfläche von 2.950 Quadratmetern erreichte die Veranstaltung einen neuen Beteiligungsrekord.

„Dieser Erfolg zeigt, mit wieviel Optimismus und mit welcher Tatkraft die Branche die Herausforderungen der Zukunft meistern will“, erklärte Werner Schardt, Vorsitzender des Vorstandes des Bundesverbandes Parken e.V. „Die Vorstellungen von Mobilität werden sich verändern, und die Parking-Branche wird darin eine Schlüsselrolle spielen“, ist Schardt überzeugt. Erstmals mit einem eigenen Stand vertreten war auch der Verlag Maenken Kommunikation aus Köln, der in Kooperation mit dem Bundesverband Parken die Zeitschrift „Parken aktuell“ herausgibt.

Auch die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Parken, die am 12. Mai parallel zur Ausstellung stattfand, war sehr gut besucht. Insgesamt 194 Teilnehmer (2009: 155) informierten sich in Expertenvorträgen über für das Parken relevante Zukunftsthemen wie beispielsweise E-Mobilität oder geändertes Mobilitätsverhalten jüngerer Generationen.