Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

ICA: Zukunftsorientierte Lösungen in Chipkarten- und Barcodeausführung

Seit 30 Jahren profitieren unsere Kunden von unserer partnerschaftlichen Zusammenarbeit bei der Neuinstallation, dem begleitenden Support und der Erweiterung zeitgemäßer ...

Bundesrat beschließt freien Zugang zur öffentlichen Ladeinfrastruktur

Der Bundesrat hat am 12. Mai der Ergänzung zur Ladesäulenverordnung zugestimmt, welche den Zugang und die Abrechnung beim Laden von ...

Parkhausneubau für die Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Schrägparken für mehr Komfort Nachdem der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW das alte, nicht sanierungsfähige Beton-Parkhaus in Eigenregie abgerissen hatte, entstand ...

Neues LED-Konzept

Aura Light stellt ein neuartiges LED-Leuchtmittel vor: Aura UltiLED Long Life ist nach Angaben des schwedischen Herstellers energieeffizient, verfügt über ...

Dr. Franz Krappel tritt in Ruhestand

Neuer Geschäftsführer der Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg mbH ist Gebhard Hruby. Der 50-Jährige wechselte vom Finanzministerium Baden-Württemberg zum Stuttgarter Parkraumbewirtschafter. Sein Vorgänger ...
 
 
 
 
 

Mobile Parkplatzmarkierung

Die Mobile Parkplatzmarkierung schafft Übersichtlichkeit und soll die Nutzung von gewerblichen Parkplätzen optimieren.; Foto: IONDESIGN

Das Produktdesign der „Mobilen Parkplatzmarkierung“ von IONDESIGN wurde mit dem Red Dot Design Award 2017 ausgezeichnet und kürzlich für den German Design Award 2018 nominiert. Die Mobile Parkplatzmarkierung schafft Übersichtlichkeit und soll die Nutzung von gewerblichen Parkplätzen optimieren. Das Feld in der Größe eines Autokennzeichens im oberen Bereich des Produkts weist den Stellplatz seinem Mieter zu. Durch die Höhe des Feldes bleibt die Kennzeichnung auch sichtbar, wenn das Auto auf dem Stellplatz geparkt ist. Wenn der Parkplatz nicht genutzt wird, kann der Mieter diesen durch die Beweglichkeit des Produkts versperren.

Nicht vermietete Parkflächen werden durch die Mobile Parkplatzmarkierung versperrt, in diesem Fall gibt ein Schild Auskunft über den Kontakt zum Vermieter. Durch die Beschriftung in circa einem Meter Höhe und durch verschiedene Farbgebung sollen Gäste ihre Stellflächen leichter finden. Für Betreiber erweitert die Möglichkeit zur farblichen Anpassung an das Corporate Design die Darstellung des Unternehmens im Außenraum. Im Sockel bietet eine herausnehmbare Betonplatte Standsicherheit und die Stapelfunktion des Produkts ermöglicht eine platzsparende Lagerung bei Nichtbenutzung. Mit der Platzierung eines Logos auf der Parkplatzmarkierung kann der Vermieter die Parkfläche zum integralen Bestandteil der Unternehmensdarstellung nutzen.