Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Parkhaus-Training für Fahranfänger

Ängste abbauen und Sicherheit gewinnen: Am Samstag, 20. Oktober 2012, bietet die BREPARK im Parkhaus Am Brill ein kostenloses Parkhaus-Fahrtraining ...

An der Messe Wien wird mit Scheidt & Bachmann geparkt

Auf dem Gelände der Messe Wien ist eine der größten Parkanlagen Österreichs in Betrieb gegangen. Auf dem Gelände der Messe ...

Trauer um den Parkhaus-Pionier

Im Alter von 89 Jahren starb Hans Farmont. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes erster Klasse baute in den 1950er Jahren in ...

Auszeichnung für das ParkCenter Kö

Düsseldorf. Das ParkCenter Kö an der Stresemannstraße 8 im Zentrum von Düsseldorf ist von der European Parking Association (EPA) im ...

Erster Platz für die Vitihof-Garage

Im aktuellen Parkhaustest des ADAC schneidet die Vitihof-Garage in Osnabrück am besten ab. Die 1991 eröffnete Tiefgarage mit 259 Parkplätzen ...
 
 
 
 
 

OBID myAXXESS® addOn girogo

Kontaktloses Bezahlen im Parkhaus einfach gemacht: mit OBID OBID myAXXESS® addOn girogo von FEIG ELECTRONIC

Kontaktloses Bezahlen im Parkhaus einfach gemacht: mit OBID OBID myAXXESS® addOn girogo von FEIG ELECTRONIC

Kontaktloses Bezahlen der nächsten Generation: OBID myAXXESS® addOn girogo von FEIG ELECTRONIC ist modulares RFID-Paymentsystem für den Einbau in Parkscheinautomaten oder Ausfahrtterminals.

Die robuste und extrem flache Antenne (Foto) mit der Schutzklasse IP65 und dem Stoßfestigkeitsgrad IK10 ist für die direkte Montage auf Metall-Frontplatten konzipiert. Der girogo-Bezahlcontroller wird mit der seriellen oder MDB-Schnittstelle des Automaten oder Terminals verbunden und in dessen Inneren eingebaut.

girogo auch im Parkhaus

OBID myAXXESS® addOn girogo wurde für kontaktloses Bezahlen mit girogo-Karten an „Unattended Payment Terminals“ konzipiert. Dies sind Verkaufs- oder Ticketautomaten, an denen der Käufer seine Bezahlvorgänge selbständig und ohne Unterstützung durch vorhandenes Personal durchführt.

girogo ist die neue kontaktlose Bezahlfunktion der Deutschen Kreditwirtschaft und ermöglicht dem Karteninhaber schnelles und sicheres Bezahlen von Beträgen bis 20 Euro ohne PIN-Eingabe – sozusagen „im Vorbeigehen“. Dadurch ergeben sich Vorteile für Kunden ebenso wie für Parkhausbetreiber. Kunden sparen vor allem Zeit. Kein Suchen nach Kleingeld und kein Ärger mit durchfallenden Münzen oder schlecht lesbaren Magnetstreifen. Parkhausbetreiber haben geringere Kosten für das Bargeldhandling.

Kontaktloses Bezahlen am Parkscheinautomat oder direkt bei der Ausfahrt

OBID myAXXESS® addOn eignet sich aufgrund seiner modularen Bauweise – die Elektronikeinheit wird innen installiert, die Antenne außen – hervorragend für das Nachrüsten bestehender Systeme.

Im Parkhaus kann das Paymentsystem entweder in Parkscheinautomaten oder in Ausfahrtterminals installiert werden. Bei der Installation im Parkscheinautomaten werden die Bezahlvorgänge stark beschleunigt weil die Kramerei nach Kleingeld ein Ende hat – jeder, der nach dem Besuch einer Messe, eines Konzerts oder eines Fussballspiels schon einmal in der langen Schlange am Automaten stand, wird diesen Vorteil sehr zu schätzen wissen!

SEPA-gerechte Terminallösung

Spätestens ab dem 01.02.2014 wird der Einbau von OBID myAXXESS® addOn girogo in den Ausfahrtterminals von Parkanlagen interessant. Ab Februar 2014 werden nämlich im Rahmen der SEPA-Umstellung (Single Euro Payment Area) keine Bezahlvorgänge mit der EC-Karte ohne PIN-Eingabe direkt vor der Ausfahrt mehr möglich sein.

girogo-Transaktionen sind es sehr wohl, da beim Bezahlvorgang die Echtheit der girogo-Karte ebenso überprüft wird wie jene der Händlerkarte im Terminal. Darüber hinaus wird jede Transaktion im Leser protokolliert.

GSM-Modul für Online-Transaktionen

OBID myAXXESS® addOn unterstützt alle gängigen kontaktlosen Smartcards nach ISO14443-A / -B sowie NFC-Applikationen.

Als Zubehör stehen ein GSM-Modul für Online-Transaktionen (Einreichen der Umsätze oder „Abo-Laden“) und ein Adapter für den Anschluss eines kontaktbehafteten Kartenlesers zur Verfügung.

Durch seinen geringen Standby-Stromverbrauch eignet sich das System auch für solar- oder batteriebetriebene Automaten oder Terminals.

Weiter Informationen: www.feig.de