Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Aura Light: P+R Uelzen wurde mit einem neuen Beleuchtungssystem von Aura Light ausgestattet!

Die alte Beleuchtungsanlage des P+R Parkhauses am Hundertwasser Bahnhof Uelzen besaß eine unzureichende Ausleuchtung mit ineffizienten und defekten Leuchtmitteln. Durch ...

Führungswechsel: Op de Beeck ist neuer CEO bei APCOA

Die APCOA PARKING-Group hat Philippe Op de Beeck (54) zum neuen Chief Executive Officer bestellt.  Steffen Bätjer (46) stieß bereits ...

Wettbewerb zeichnet neue Ideen für Mobilität in Städten aus

Via App einen Parkplatz finden, sein Auto per Internetplattform unkompliziert teilen oder den Elektroroller am Laternenpfahl mit integrierter Ladestation auftanken: ...

DESIGNA installiert Systeme an vier New Yorker Flughäfen

Die DESIGNA Access Corporation (DESIGNA USA) hat von der Port Authority of New York & New Jersey (PANYNJ) den Zuschlag ...

Park & Control weiter auf Expansionskurs

Park & Control bewirtschaftet an insgesamt mehr als 200 Standorten in ganz Deutschland unbeschrankte Parkflächen auf privatem Gelände. Allein im ...
 
 
 
 
 

PARKEN 2017 liefert Antworten auf den Stadtverkehr der Zukunft

Rückblick zur Fachausstellung Parken 2015, Foto: Mesago

Die Zukunft der Parkierungsbranche ist mobil: Wie smartes Parken schon jetzt und in Zukunft besser funktionieren kann, das beleuchtet die PARKEN vom 21. – 22.06.2017 in Karlsruhe, Rheinstetten. Besucher finden bei über 110 Ausstellern ein breites Produktportfolio sowie neueste Trends und Entwicklungen rund um Planung, Bau und Betrieb von Einrichtungen des ruhenden Verkehrs. Das Leistungsspektrum erstreckt sich dabei von Bezahlsystemen über Instandhaltung bis hin zum aktuellen Thema „Smart Mobility“.

 Digitales Parken am Straßenrand: Parkplatzsuche, -buchung und -bezahlung aus einer Hand

Unter den zahlreichen Ausstellern ist 2017 die BMW Group mit ihrem Premium-Parkservice ParkNow wieder vertreten. Das Unternehmen nutzt die Digitalisierung als Chance, um den Herausforderungen im urbanen Verkehr durch die Vernetzung neuer Technologien und Dienstleistungen zu begegnen und sieht die PARKEN 2017 als optimale Präsentationsplattform für ihre Neuentwicklung: „Das Angebot von ParkNow ist seit November 2016 im Navigationssystem von BMW integriert. Es zeigt Parkwahrscheinlichkeiten am Straßenrand an, bietet komfortables Routing zu freien Parkhäusern und ermöglicht das Bezahlen direkt aus dem Fahrzeug heraus. Das trägt dazu bei, Parksuchverkehr und somit auch Emissionen zu reduzieren“, so Patrick Setzer, Leiter Parken und Laden der BMW Group Mobility Services.

Das Unternehmen ParkU präsentiert erstmals auf der PARKEN eine umfassende Erweiterung des eigenen Portfolios, um Menschen und Parkräume noch besser digital zu vernetzen. „In 36 Städten in Deutschland und Österreich können Autofahrer nun auch öffentlich bewirtschaftete Parkflächen am Straßenrand digital und bargeldlos mit der ParkU-App bezahlen. Die Einführung dieser Bezahlfunktion für Onstreet-Parkplätze in Verbindung mit dem aktuellen Angebot, bereits vor der Ankunft einen garantierten Stellplatz reservieren und zahlen zu können, nimmt ParkU zum Anlass für einen komplett neuen Markenauftritt und eine neue Messepräsenz, die in Karlsruhe Premiere feiert“, erklärt Daniela Pönisch, Head of Marketing & PR von ParkU.

Fachtagung überzeugt mit Wissen namhafter Referenten

Weitere Informationsangebote bietet die begleitende Fachtagung des Bundesverband Parken e.V. In verschiedenen Vorträgen geben anerkannte Experten exklusive Einblicke in den Bereich autonomes Fahren und Parken und beleuchten die steigende Rolle der Digitalisierung und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen. So diskutiert Dr. Gaby Gurczik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) über das Thema „Parken und Parkraummanagement im Straßenverkehr der Zukunft“. Die Referentin erklärt, was die Teilnehmer in ihrem Vortrag auf der PARKEN erwartet: „Stressig, zeitintensiv und umweltbelastend: Millionen Autofahrer sind täglich mit der Suche nach einem Parkplatz beschäftigt. Dank Vernetzung und Automatisierung wird sich das bald ändern. Das DLR erforscht vor diesem Hintergrund Ansätze für den Straßenverkehr der Zukunft vom intelligenten Parken fahrerloser Fahrzeuge bis hin zu Parkraummanagement-Lösungen für nicht-bewirtschaftete Parkräume.“

 Einfache Anreise mit dem Messeshuttle-Bus

Für Besucher der PARKEN 2017, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, gibt es ein spezielles Angebot: Vom Hauptbahnhof Karlsruhe verkehrt in regelmäßigen Abständen ein kostenfreier Messeshuttle zum Veranstaltungsgelände und zurück. Über die Website parken-messe.de können sich Interessenten vorab für ein kostenfreies Messeticket registrieren, sich zur Fachtagung anmelden sowie die Öffnungszeiten und weitere wichtige Informationen zur Veranstaltung abrufen.