Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Neuer Produkt-Manager

Seit dem 1. Oktober ist Andreas Fieberg neuer Produkt-Manager bei der AASSET Security GmbH und damit verantwortlich für das umfangreiche ...

Seminar: Parkhäuser, Parkdecks, Tiefgaragen

In Zeiten chronischer Parkplatznot haben Planung, Erstellung und Erhaltung von Parkraum einen hohen Stellenwert. Welche planerischen, gestalterischen, bauphysikalischen und verkehrstechnischen ...

Auch in Europa erfolgreich arbeiten

Bereits das erste Treffen der Organisation „Women in Parking Europa“ auf der Intertraffic Amsterdam war ein voller Erfolg. Über 70 ...

Q-Park bekommt Zuschlag

Q-Park bekam vom Westminster City Council einen 25 Jahre geltenden Pachtvertrag für 14 in Westminster liegende Parkhäuser. Dabei ließ Q-Park ...

Intertraffic Innovation Award 2012 geht an SCANaCAR

Gebührenpflichtiges Parken am Straßenrand oder in Parkbuchten funktioniert nur mit einer effizienten Überwachung der parkenden Fahrzeuge. SCANaCAR, Gewinner des Intertraffic ...
 
 
 
 
 

Schranke niedergewalzt

In einem Siegburger Parkhaus ereignete sich ein schwerer Unfall. Foto: siegburgaktuell

In einem Siegburger Parkhaus ereignete sich ein schwerer Unfall. Foto: siegburgaktuell

Siegburg. Bei einem heftigen Aufprall auf die Einfahrtschranke des Parkzentrums Rhein-Sieg-Halle verletzte sich am 14. September ein 25-jähriger Autofahrer. Während der Fahrt auf der Bachstraße hatte er die Kontrolle über seinen schweren SUV verloren. Ein Parkhaus-Mitarbeiter konnte sich gerade noch in Sicherheit retten.

Der schwere Mercedes kam an der Zufahrt von der Bachstraße aus der Spur, walzte die Ticketanlage nieder und krachte vor einen Pfeiler, der Ein- und Ausfahrtspur trennt. Durch die Wucht des Aufpralls verlor der Fahrer kurzzeitig das Bewusstsein. Ein Rettungswagen brachte ihn ins nahe Krankenhaus. Dies war möglicherweise ohnehin das Ziel des Mannes, dem zuvor unwohl gewesen sein soll. Dies könnte auch der Grund für den Kontrollverlust am Steuer gewesen sein, so der Infodienst der Stadt Siegburg, „siegburgaktuell“. Die Unfallschäden sind beträchtlich: Die komplette Schrankentechnik wurde zerstört.