Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Achim Protoschill übernimmt das operative Geschäft

Seit dem 1. Mai 2011 hat Achim Protoschill die Leitung für das operative Geschäft bei AASSET Security übernommen. In der ...

„08/15 kann jeder“

Für Laien eher unspektakulär, ist es für Fachleute doch eine kleine Sensation, die sich in Osnabrück Ende Oktober knapp zehn ...

Parken mit Wohlfühl-Plus

Nach der Sanierung mit dem Abdichtungssystem Triflex ProPark bietet die Tiefgarage Karlsbau am Rande der Freiburger Altstadt ihren Besuchern nun ...

Partner aus den Niederlanden wird Tochterunternehmen

Scheidt & Bachmann gibt bekannt, dass die Firma Schmit Parkeersystemen B.V. mit Sitz in Zoetermeer / Niederlande rückwirkend zum 1. ...

Kleiner Server ganz groß

Schneider Intercom präsentiert einen neuen, smarten Server seines österreichischen Premiumpartners Commend. Der GE 150 eignet sich speziell für kleinere Netzwerke ...
 
 
 
 
 

Entspannt parken im neuen Gesundheitszentrum

Zufahrt zur Tiefgarage mit 78 Stellplätzen

Zufahrt zur Tiefgarage mit 78 Stellplätzen

Im Anfang 2012 neu entstandenen Gesundheitszentrum des Krankenhauses St. Josef Stift in Delmenhorst kommt ein Parkhaussystem von bebarmatic zum Einsatz. Verantwortlich für die Installation war die Schroiff GmbH und Co. KG aus Bremen. Seit dem ersten April läuft der Betrieb einwandfrei.

Das St. Josef-Stift Delmenhorst hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1931 stets vergrößert und zählt zu den modernen Akut-Krankenhäusern der heutigen Zeit. Aktuell umfasst das St. Josef-Stift fünf leistungsfähige Kliniken mit neun Funktionsbereichen, sieben Ambulanzen und zwei angeschlossenen Praxen. Für die Patientenversorgung stehen 149 Betten zur Verfügung. Seit dem 1. Januar 2010 bereichert das Medizinische Versorgungszentrum am St. Josef-Stift den klinischen Standort. Das neue Gesundheitszentrum mitten im Herzen der Stadt ermöglicht die medizinische Versorgung der Bevölkerung im ambulanten und stationären Sektor auf höchstem Niveau.

Seit dem 1. April ist das dazugehörige Parkhaus im Untergeschoss in Betrieb. Es bietet auf einer Ebene insgesamt 78 Stellplätze. Davon sind 20 fest an Mieter und Mitarbeiter der Klinik vermietet. Die verbleibenden dienen den Patienten von Klinik und Gesundheitszentrum. Komfortabel gelangen auch Menschen mit Mobilitätseinschränkungen in das Gesundheitszentrum. Barrierefrei bieten breite Parkplätze und Türen Zugang zum Fahrstuhl in das Gesundheitszentrum. Eine Brücke verbindet Gesundheitszentrum und Krankenhaus, so dass auch hier ein einfacher Wechsel möglich ist.

First Class Parking

Zum Einsatz kommt das Parksystem Argentum von bebarmatic. Installation und Wartung übernimmt SCHROIFF aus dem benachbarten Bremen. Das gesamte System umfasst je eine Schranke für Ein- und Ausfahrt sowie einen Kassenautomat. Bewährte Technik im neuen Design bietet die eingesetzte Parkhausschranke PS PLATINUM. Die Parkschranke PS 30/19 ist seit über 30 Jahren auf dem Markt und eignet sich besonders für Parkhäuser mit hoher Frequenz. Im Gesundheitszentrum herrscht durch die vielen Patienten eine hohe Besucherfrequenz. Der elektromechanische Antrieb öffnet die Schranke in nur 1,9 Sekunden.

Parksystem Argentum von bebarmatic

Parksystem Argentum von bebarmatic

Kunden ziehen bei Einfahrt ein Barcodeticket, welches sich mit dem Bezahlen am Automaten wieder entwerten lässt und somit zur Ausfahrt berechtigt. Einfahrt- und Ausfahrtterminals sowie Kassenautomat bestechen durch ihr elegantes Edelstahlgehäuse. Die multifunktionale Front am Kassenautomat bietet für den Nutzer drei Funktionstasten: Abbruch, Quittung, und die Sprachauswahl. Im Automat integriert befindet sich ein Drucker für Quittungen sowie Schicht- und Kassenberichte.

Derzeit sind die ersten 15 Minuten kostenfrei, je halbe Stunde fallen im Anschluss 60 Cent an. „Das System bietet uns jederzeit die Flexibilität, die Kosten zu verändern und ein Rabattsystem einzuführen“, erklärt Susanne Selke vom Wirtschaftsdienst des St. Josef Stifts. Kunden können ihr Ticket mit Bargeld bezahlen. Der Tresor wird täglich geleert. Per Kontaktknopf werden die Parker bei Problemen direkt mit der Krankenhauszentrale verbunden. Außerhalb der normalen Öffnungszeiten von 6 bis 20 Uhr verschließt ein Rolltor die Einfahrt. Dauermieter öffnen dieses mit ihrer Karte am Einfahrtterminal. Bei Ausfahrt erkennen Lichtschranken das Auto und das Tor öffnet sich. Ein Haustechniker wurde durch Mitarbeiter von SCHROIFF geschult und gibt dieses Wissen jetzt an alle anderen Techniker im Hause weiter.

Parkhausmanagement

Das Parkhausmanagement ist eine komplexe, verantwortungsvolle Aufgabe. Kunden wollen und sollen einen angenehmen und sicheren Aufenthalt im Parkhaus erleben. SCHROIFF bietet Lösungen, die durch den intelligenten Einsatz von neuen Technologien die Sicherheit und den Komfort bei der Parkhaus-Nutzung weiter steigern und gleichzeitig die Betriebskosten reduzieren helfen. Das Unternehmen setze deshalb seit vielen Jahren ausschließlich auf Partner wie bebarmatic, mit denen eine langfristige Zusammenarbeit sichergestellt sei. Nur so sei ein System wie jetzt im St. Josef Stift in Delmenhorst auf höchstem Qualitätsstandard realisierbar.