Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Planung und Instandsetzung von Parkhäusern und Tiefgaragen

Das Haus der Technik e.V. – Zweigstelle München – veranstaltet am 13. März auch dieses Jahr wieder das Seminar „Planung ...

Parken Kompakt 2017

Wir als Mitherausgeber der führenden Fachzeitschrift der Branche Parken aktuell geben Ihnen mit dieser neuen Ausgabe des Ablegers PARKEN KOMPAKT ...

Berlin Hyp und Postbank finanzieren Parkhaus-Portfolio mit 92 Millionen Euro

Berlin Hyp und Deutsche Postbank finanzieren ein Parkhaus-Immobilienportfolio für den BouwfondsEuropean Real Estate Parking Fund „BEREPF III“, Foto: Berlin Hyp ...

Bedienfreundlichkeit und Effizienz im Fokus

Mit der neuen KM 125/130 R bietet Kärcher ab sofort eine Kehrmaschine der 125-Zentimerklasse an. Im Mittelpunkt der Neuentwicklung stand ...

Neuer Vertriebsleiter für DESIGNA Deutschland

Jörg BahnFoto: DESIGNA Jörg Bahn ist neuer Vertriebsleiter der DESIGNA Verkehrsleittechnik GmbH in Kiel. Der 46-Jährige verantwortet seit dem 1. ...
 
 
 
 
 

Neues Oberflächenschutzsystem von DISBON

Parkhäuser und Tiefgaragen sind im alltäglichen Betrieb besonderen Belastungen ausgesetzt: Rund um die Uhr rollen ungezählte Reifen von Fahrzeugen verschiedenster Gewichts- und Größenklassen über die Fahrspuren. Autos parken ein, setzen zurück und wieder vor; zum Rangieren wird das Lenkrad häufig im Stand eingeschlagen. Entsprechend hoch sind die Belastungen durch Abrieb und Beschädigungen.

Speziell für den Parkhausbereich wurde von DISBON ein Oberflächenschutzsystem für Decken und Wände entwickelt. Es zeichne sich durch eine besonders geringe Verschmutzungsneigung aus, so der Hersteller. Der Grund: Die glatte Oberflächenstruktur bewirke eine weit überdurchschnittliche Reinigungsfähigkeit und führe zugleich zu einer wesentlich geringeren Anschmutzneigung. Dadurch verlängere sich die Zeitspanne zwischen zwei Wartungen erheblich, was automatisch gesparte Kosten bedeute.