Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Mit dem Smartphone schnell und einfach zur passenden Lösung

Wer kennt es nicht: dicke Produktkataloge und zahlreiche Datenblätter auf die Baustelle oder zum Kundengespräch schleppen. Um diese lästige und ...

Erstes Closing des zweiten Parkhausfonds für institutionelle Investoren

Am 5. September 2012 schloss Bouwfonds REIM seinen zweiten europäischen Parkhausfonds für institutionelle Anleger mit einem gebundenen Eigenkapital von insgesamt ...

DESIGNA: Zukunft mit Herkunft

Vor über 65 Jahren wurde DESIGNA mit nur drei Mitarbeitern in Kiel als „Deutsche Signal- und Werbemittelgesellschaft mbH“ gegründet. Heute ...

Schablonen für individuelle Parkplatzmarkierungen

Die Bendorfer Schablonenmanufaktur SCHABLO-HE-DESIGN bietet Digitalisierung, Herstellung und Realisierung von Selbstklebeschablonen und Schraffurband aus einer Hand. Jetzt stellt das Unternehmen ...

Partnerschaft für den kanadischen Markt

Scheidt & Bachmann Parking ist wieder in Kanada vertreten: Als Partner gewannen die Mönchengladbacher Cale Systems Inc. gewinnen. Cale gehört ...
 
 
 
 
 

SKIDATA modernisiert 22 Parkgaragen in San Francisco

Die Parksysteme von SKIDATA sollen mit dem Glasfasernetzwerk der Stadt verbunden werden. Foto: SKIDATA

Die Parksysteme von SKIDATA sollen mit dem Glasfasernetzwerk der Stadt verbunden werden.
Foto: SKIDATA

22 Parkgaragen mit insgesamt 15.000 Stellplätzen im gesamten Stadtgebiet von San Francisco – das sind die Kennzahlen des neuen Großauftrages für SKIDATA. Der Vertrag sieht eine Modernisierung des Zufahrts- und Zahlungssystems mit der Software Parking.Logic sowie der Säulen- und Schrankengeneration mit Power.Gates und Barrier.Gates an den Ein- und Ausfahrten der Parkgaragen vor.

Zentrale Überwachung

Das Parksystem wird mit dem Glasfasernetzwerk der Stadt verbunden – so sei eine schnelle Verarbeitung der Parktransaktionen möglich. Alle 22 Einrichtungen sollen vom zentralen Überwachungszentrum der San Francisco Municipal Transportation Agency (SFMTA) aus gesteuert werden. So entstehe ein System mit effizienten Betriebsabläufen und der Möglichkeit zur bedarfsabhängigen Preisgestaltung im Rahmen des städtischen Programms SFPark. 

Abgestimmte Komplettlösung aus einer Hand

Als Komplettlösungsanbieter bietet das SKIDATA die Implementierung der Lösung inklusive Drittsysteme an. Dazu gehören die standardisierte Ausgabe und das Lesen von Tickets ebenso wie ergänzende Services: Parkleitsysteme sollen den Kunden zum nächsten freien Stellplatz führen. Darüber hinaus wird das internetbasierte System sweb.Validate für ticketlose elektronische Validierungen eingesetzt.
In den meisten Parkgaragen soll ein System zur Kennzeichenerkennung integriert werden, um die Bezahlung zu gewährleisten und neue Nutzungsmöglichkeiten für die Dauerparker der Stadt zu schaffen. Mit sweb.Contract B2B soll die Stadt als Betreiber die Stellplatzverwaltung selbst übernehmen. Die Kunden können über das Portal sweb.Contract B2C Monatsreservierungen vornehmen. Dank neuer Videoüberwachungssysteme an den Ein- und Ausfahrten der Parkgaragen soll die Sicherheit erhöht werden. Durch die internetbasierten Berichtslösung sweb.Report könne die Stadt die Einnahmen mehrerer Anlagen mit verschiedenen Betreibern verwalten.