Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

TOP 100-Unternehmenswettbewerb

Unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Lothar Späth, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg und später Vorstandsvorsitzender der Jenoptik AG, wurde ...

Scheidt & Bachmann erwirbt Mehrheitsanteile an evopark

Ab 2018 enge Partner (v.l.): Maximilian Messing – Founder & Managing Director, evopark; Samuel Spaltner – Head of Operations DACH, ...

GeBE Outdoor Thermodrucker entspricht branchentypischen Anforderungen

Maximale Betriebssicherheit beim Ticketdruck bereits „von der Stange“                         ...

Seiler kauft Tiefgaragen-Reinigungsfirma

Hat die Deutsche Tiefgaragenreinigungs GmbH übernommen: Florian Seiler Foto: DTRG Florian Seiler hat zum Jahreswechsel die Deutsche Tiefgaragen Reinigungs GmbH ...

Neues Geschäftsmodell: Kundenparkplätze vor Fremdparkern schützen

Die Park & Control GmbH (PAC) überwacht in Deutschland seit rund zwei Jahren die Einhaltung der Allgemeinen Einstellbedingungen auf unbeschrankten ...
 
 
 
 
 

Comeback des Traditionsherstellers Grundig

Was bereits im Vorfeld der Sicherheitsmesse Security in Essen als Gerücht die Runde machte ist nun Gewissheit: Der deutsche Traditionshersteller Grundig ist nach langjähriger Marktabwesenheit zurückgekehrt und verkauft seine Produkte von nun an im gesamten deutschsprachigen Raum, exklusiv über AASSET Security. Grundig Sicherheitskamera
Vorgestellt wurden auf der Essener Fachmesse drei neue Grundig-Produktlinien. Darüber hinaus kündigte AASSET Security an, dass der deutsche Hersteller im Bereich Videosicherheit in Zukunft mit ganz neuen Kameras aufwarten werde. Diese sollen, basierend auf der SDI-Technologie, FULL HD Auflösung in Echtzeit bieten und ohne Verzögerung über Standard Koaxial Kabel übertragen können. Auch die Steuerung von PTZ Kameras soll künftig in Echtzeit möglich sein.