Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Neue HD-SDI Produktserie

Grundig stellt seine neue HD-SDI Produktreihe vor. Sie besteht aus Boxkameras, Motordome-Kameras und Digitalrekordern. Die HD-SDI Technologie bedeute eine echte ...

Wie aus Parkhausbetreibern und Einzelhändlern Partner werden

  Heutzutage erwarten Parkhausbetreiber von State-of-the-Art Parking Management Lösungen Funktionen, die weit über die Kernbereiche eines Parkhauses hinausgehen. Dem Trend ...

Mobil zum Ziel – Q-Park launched Parking App

Wo kann ich parken? Wie komme ich dort hin? Was kostet mich der Spaß? Wer zudem noch Details zu Einfahrtshöhe, ...

Alte Autofahrer parken besser ein als junge – und Frauen schneller als Männer

Sollten die Fähigkeiten beim Einparken als Maß aller Dinge gelten, dann braucht sich in Deutschland niemand Sorgen um den demografischen Wandel zu ...

Systemair erweitert Vertriebsteam

  Seit Januar verstärkt Marcus Decke das Vertriebsteam der Systemair GmbH. Marcus Decke (34) wurde als Außendienstmitarbeiter im Gebiet Nordbayern ...
 
 
 
 
 

OPG gewinnt Karstadt

Seit dem 1. März ist die OPG (Osnabrücker Parkstätten Betriebsgemeinschaft) bundesweit für den laufenden technischen Betrieb und die Wartung aller Anlagen in den Karstadt-Häusern verantwortlich. Insgesamt handelt es sich um 43 Parksysteme, von denen 28 mit DESIGNA-Technik bestückt sind. Sämtliche Anlagen, auch mit Parkierungsanlagen anderer Hersteller wie SKIDATA, sollen zukünftig zentral aus Osnabrück gesteuert werden – zum großen Teil über ASP (Application Service Providing). Betreiber der Karstadt Parkhäuser ist die Karstadt AG selbst.

Foto: © 2010 KARSTADT Warenhaus GmbH

Foto: © 2010 KARSTADT Warenhaus GmbH

Nach Angaben von DESIGNA haben 25 Mitarbeiter des Kieler Unternehmens alle Anlagen innerhalb von acht Tagen von VINCI-Park – zuvor zuständig für die Karstadt-Häuser – umgestellt und auf die Zentrale der OPG aufgeschaltet. Neben dem geforderten hohen Tempo habe DESIGNA – dank ASP – auch alle anderen der mittelfristig geforderten Kriterien erfüllen können. Dazu zählten die Einhaltung des PCI Standards, die Nutzung eines gemeinsamen Kundenkartenprodukts, die übergreifende Datenauswertung und die zentrale Verwaltung der Dauerparker.