Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken aktuell Newsletter abonnieren und keine Neuigkeiten mehr verpassen:
1 Pixel Gif
 
 
 
 
 

TOP 100-Unternehmenswettbewerb

Unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Lothar Späth, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg und später Vorstandsvorsitzender der Jenoptik AG, wurde 2009 ein Innovationswettbewerb für deutsche Unternehmen ausgeschrieben. Mehrere Monate prüfte die Wirtschaftsuniversität Wien das Innovationsverhalten von insgesamt 248 mittelständischen Unternehmen. Designa hat sich an diesem Wettbewerb beteiligt und kann nun mit Stolz von sich sagen, eines der TOP 100-Unternehmen in Deutschland zu sein.

Findige Mitarbeiter, der Blick über den Tellerrand und Mut zu Neuem haben die Jury überzeugt und Designa nach oben gebracht. „Gute Ideen, die auf dem Markt ankommen, entstehen nicht von selbst. Daran arbeiten wir täglich hart. Dass unser Engagement jetzt belohnt wird, freut uns natürlich sehr und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und auch in Zukunft unsere guten Einfälle nicht ausgehen werden“, erklärt Designa-Geschäftsführer Dr. Thomas Waibel das Erfolgsrezept.

DESIGNA gehört zu den 100 innovativsten Unternehmen Deutschlands

DESIGNA gehört zu den 100 innovativsten Unternehmen Deutschlands

Die jüngste Designa-Innovation heißt „Application Service Providing“ (kurz: ASP). Damit ist das Auslagern ganzer Verwaltungsbereiche und Arbeitsprozesse an einen Dienstleister gemeint. Ob einzelne Hotelgarage oder weltweit vernetztes Großprojekt, „Application Service Providing“ eignet sich für jede Art von Parkraum. Denn die Gründe für den Einsatz von ASP liegen auf der Hand: Gegenüber herkömmlichen Serverstrukturen, bei denen jede Parkhausanlage über einen separaten Server gesteuert wird, besteht mit ASP die Möglichkeit, alle Anlagen über einen zentralen Server miteinander zu vernetzen. Über dieses leistungsfähige und ausfallsichere Rechenzentrum erhalten die Parkhausbetreiber Zugang zu den aktuellsten Softwareapplikationen, die über das Internet zur Verfügung gestellt bzw. abgerufen werden. Dieses Serviceangebot verhilft Parkhausbetreibern zu mehr Kosteneffizienz und Zeitersparnis. Die Kosten für Personal, Updates und Wartung sowie Ausfallzeiten bei Serverausfällen werden reduziert oder entfallen gänzlich.

Im Rahmen einer offiziellen Veranstaltung wurde Dr. Thomas Waibel am 1. Juli 2010 in Rostock-Warnemünde von Prof. Dr. Lothar Späth das Gütesiegel „TOP 100“ überreicht.