Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Besuchertickets ab sofort kostenfrei erhältlich

Für die Parken 2015 sind unter www.parken-messe.de/eintrittskarten ab sofort kostenfreie Besuchertickets erhältlich. Die Parken, Deutschlands einzige Fachausstellung zum Thema Planung, ...

Neuer Vertriebsleiter bei SKIDATA Deutschland

Jörg Wolters verstärkt seit August 2014 das Team von SKIDATA Deutschland als neuer Vertriebsleiter. Damit übernimmt der 42-jährige Diplom-Ingenieur die ...

Low-Cost-Carsharing ab sofort auch im Ruhrgebiet

Vier auf einen Streich: CiteeCar startet ab sofort in Bochum, Dortmund, Essen und Gelsenkirchen. Auch im Ruhrgebiet können umweltbewusste Autofahrer ...

Parkplatz-Gerangel

In Großstädten ist Parkraum ein knappes, kostbares Gut. Selbst wenn es innerhalb von Wohnanlagen Stellplätze gibt, so reichen diese nicht ...

Parkhaus-Sanierung live miterleben

Am 3. und 4. Mai 2011 veranstaltet PlusColleg ein weiteres Parkhaus-Praxis-Seminar für Parkhaus-Eigentümer, -betreiber sowie Architekten und Planer. Die Teilnehmer ...
 
 
 
 
 

Was bringt die urbane Mobilität der Zukunft?

Der Megatrend „Urbanisierung“ wird Stadtplaner und -bewohner vor große Herausforderungen stellen, da das Verkehrsaufkommen in Städten kontinuierlich steigen wird. Die urbane Mobilität birgt Risiken, aber auch viele Chancen.

Als führender Parkhaus-Manager in Europa stellt sich APCOA PARKING  den Fragen, die die urbane Mobilität der Zukunft mit sich bringen wird. Vertreter der deutschsprachigen Immobilienbranche diskutieren über die Konsequenzen für den städtischen Individualverkehr.

Fahren wir auch in 20 Jahren noch im Auto in die Stadt? Und wenn ja – im eigenen Auto oder im selbstfahrenden Taxi? Wie abhängig werden unsere Fortbewegungsmittel vom Smartphone? Welche städtische Infrastruktur benötigt die Mobilität der Zukunft? Und wie können Immobilien von Mobilitätskonzepten profitieren? Es berichten Vertreter aus Politik und Verbänden sowie von namhaften Automobilherstellern und Anbietern von Mobilitätsplattformen.

Die Veranstaltung findet am 2. Juli 2014 im Schloss Solitude in Stuttgart statt. Mehr Informationen unter www.apcoa.de/mobilitysummit; Anfragen per E-Mail bitte an tilman.kube@apcoa.eu