Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken Kompakt 2017

Komplettpakete für alle Fälle

Die Digitalisierung verlangt auch in der Parken Branche immer stärker nach neuen Lösungen. Im Interview mit Parken aktuell erklärt Frank Horak, ...

Parken wie ein Europameister

Polen und die Ukraine haben ihre Stadien fit für die Europameisterschaft gemacht. In Breslau steht mit dem „Stadion Miejski“ sogar ...

Parkplatz online reservieren – jetzt auch am Bahnhof

Park & Rail: Die Verbindung von Auto und Bahn wird durch die Online-Reservierung von Stell- und Sitzplatz noch komfortabler.   ...

Alte Autofahrer parken besser ein als junge – und Frauen schneller als Männer

Sollten die Fähigkeiten beim Einparken als Maß aller Dinge gelten, dann braucht sich in Deutschland niemand Sorgen um den demografischen Wandel zu ...

Parken mobil bezahlen

Der nächste Schritt in die Zukunft der Intermobilität ist vollzogen: In Tschechien hat DESIGNA das erste PM ABACUS System mit ...

Comeback des Traditionsherstellers Grundig

Was bereits im Vorfeld der Sicherheitsmesse Security in Essen als Gerücht die Runde machte ist nun Gewissheit: Der deutsche Traditionshersteller ...
 
 
 
 
 

Was bringt die urbane Mobilität der Zukunft?

Der Megatrend „Urbanisierung“ wird Stadtplaner und -bewohner vor große Herausforderungen stellen, da das Verkehrsaufkommen in Städten kontinuierlich steigen wird. Die urbane Mobilität birgt Risiken, aber auch viele Chancen.

Als führender Parkhaus-Manager in Europa stellt sich APCOA PARKING  den Fragen, die die urbane Mobilität der Zukunft mit sich bringen wird. Vertreter der deutschsprachigen Immobilienbranche diskutieren über die Konsequenzen für den städtischen Individualverkehr.

Fahren wir auch in 20 Jahren noch im Auto in die Stadt? Und wenn ja – im eigenen Auto oder im selbstfahrenden Taxi? Wie abhängig werden unsere Fortbewegungsmittel vom Smartphone? Welche städtische Infrastruktur benötigt die Mobilität der Zukunft? Und wie können Immobilien von Mobilitätskonzepten profitieren? Es berichten Vertreter aus Politik und Verbänden sowie von namhaften Automobilherstellern und Anbietern von Mobilitätsplattformen.

Die Veranstaltung findet am 2. Juli 2014 im Schloss Solitude in Stuttgart statt. Mehr Informationen unter www.apcoa.de/mobilitysummit; Anfragen per E-Mail bitte an tilman.kube@apcoa.eu