Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken aktuell Newsletter abonnieren und keine Neuigkeiten mehr verpassen:
1 Pixel Gif

E-Mobility und bargeldloses Bezahlen werden erlebbar

Einblicke in aktuelle Entwicklungen der Branche gibt es am 5. und 6. Juni auf der Messe PARKEN in Wiesbaden. Foto: Mesago

Die PARKEN kann sich getrost als Deutschlands einzige Fachmesse mit paralleler Tagung bezeichnen, welche die gesamte Bandbreite der Parken Branche abdeckt. So werden am 5. und 6. Juni 2019 in Wiesbaden zahlreiche Innovationen und Trends präsentiert, die derzeit Parkraumbewirtschafter bewegen. Ideeller Träger der Messe und Veranstalter der Fachtagung ist der Bundesverband Parken e.V.

Unter anderem können sich Besucher neben klassischer Parkraumausstattung über die neuesten Lösungen aus den Bereichen bargeldloses Bezahlen und E-Mobility informieren. Auf der PARKEN präsentieren über 100 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen rund um die Themen Planung, Bau und Betrieb von Einrichtungen des ruhenden Verkehrs. Ausrichtungsort ist das RheinMain CongressCenter in Wiesbaden. Auf Deutschlands Branchentreffpunkt kommen Betreiber von Parkierungsanlagen, Fach- und Führungskräfte sowie Dienstleister mit Anbietern zusammen, um sich über aktuelle Themen in diesem schnellwachsenden Bereich auszutauschen und aktiv die Zukunft zu gestalten.

Wie E-Fahrzeuge Energie tanken

Neueste Produkte im Bereich E-Mobility werden beispielsweise von der Firma RTB GmbH & Co. KG aus Bad Lippspringe vorgestellt, die innovative Lösungen für den Straßenverkehr entwickelt und vertreibt. Unter anderem wird das Unternehmen auf der PARKEN 2019 zeigen, wie Firmen ihre Parkhäuser umrüsten können, um den Anforderungen der Mitarbeiter mit Elektrofahrzeugen an Ladepunkte gerecht zu werden. Der Technische Leiter, Dipl.-Ing. Christian Ehring, erläutert, wie Unternehmen zu Fahrstromanbietern werden können: „Besonders in Mitarbeiterparkhäusern wächst die Anzahl an Ladepunkten von Tag zu Tag. Immer mehr Betriebe sehen sich in die Pflicht genommen, hier tätig zu werden. Bei diesem Destinationsladen am Arbeitsplatz wird zunächst der Arbeitgeber zum Betreiber (CPO) und zum Fahrstromanbieter (EMSP). Diese beiden Rollen müssen angemessen mit Leben gefüllt werden. Das kann durch Verpflichtung von etablierten CPO- und EMSP-Dienstleistern oder durch Verwendung innovativer Plattformen für derartige Dienstleister erfolgen.“

Parkplätze per App finden und bezahlen

Besucher der PARKEN 2019, die sich für bargeldloses Bezahlen interessieren, können sich unter anderem bei EasyPark informieren. Das Unternehmen hilft Autofahrern Parkplätze zu finden und zu bezahlen. Die Vorteile fasst Nico Schlegel, EasyPark Managing Director Germany & Austria zusammen: „Unsere App ermöglicht es in immer mehr Städten, das Parken zu flexibilisieren und zu individualisieren, da kein Kleingeld benötigt wird und der Kunde flexibel seine individuelle Parkdauer bestimmen kann. Außerdem können der Parksuchverkehr und dabei entstehende Abgase reduziert werden, indem dem Bürger geholfen wird, freie Parkplätze zu finden. Das schafft Transparenz bezüglich der Suchzeit und möglicher Alternativen.“

Messetermin und Fachtagung  in Kombination

Als ideeller Träger schafft der Bundesverband Parken e.V. zusammen mit der Mesago Messe Frankfurt GmbH eine Plattform, auf der alle Trends, relevante Produkte und Dienstleistungen der Parken Branche im deutschsprachigen Raum vorgestellt werden. Der Verband bietet mit seiner Fachtagung zeitgleich einen weiteren Pflichttermin für Branchenvertreter an. „Die einmalige Kombination aus Fachausstellung und Fachtagung ermöglicht es den Teilnehmern, vor Ort mit hochkarätigen Experten in Kontakt zu treten. Hier werden aktuelle Themen diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht und wichtige Weichen für die Zukunft gestellt“, erklärt Elisabeth Herles, Geschäftsführerin des Bundesverband Parken e.V. Die Abendveranstaltung des Verbandes am ersten Messetag bietet den idealen Rahmen für das berufliche Netzwerken in entspannter Atmosphäre. Als Premium-Medienpartner wird auch das Unternehmen Maenken Kommunikation vor Ort sein, das mit den Fachzeitschriften Parken aktuell und Parking Trend international sowie dem Online-Portal www.parken-aktuell.de führende Medien im Bereich Parken anbietet. Unter www.parken-messe.de stehen Anmeldeunterlagen für Aussteller sowie weitere Informationen rund um die Veranstaltung zur Verfügung.