Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken aktuell Newsletter abonnieren und keine Neuigkeiten mehr verpassen:
1 Pixel Gif

EasyPark Group plant Übernahme der PARK NOW Group

EasyPark – hier mit Country Manager Deutschland Nico Schlegel – will mit der Übernahme von PARK NOW seine globale Position stärken. – Foto: Marko Ruh

EasyPark – hier mit Country Manager Deutschland Nico Schlegel – will mit der Übernahme von PARK NOW seine globale Position stärken. – Foto: Marko Ruh

Die beabsichtigte Übernahme der PARK NOW Group von den Anteilseignern BMW Group und Daimler Mobility steht vor der Genehmigung durch die zuständigen Behörden. Die PARK NOW Group, die in Deutschland als PARK NOW operiert, ist im Markt seit 2016 tätig. Aktuell kommt die PARK NOW-App in rund 280 Städten in Deutschland und Österreich zum Einsatz.

Die PARK NOW Group firmiert in elf Ländern unter den Marken RingGo, PARK NOW, Park-line und Parkmobile. PARK NOW ist über den deutschsprachigen Raum hinaus in rund 1.100 Städten verfügbar und bietet digitale Dienstleistungen rund ums Parken an, sowohl on-street als auch off-street. Kunden können Parkplätze via App reservieren, buchen und bezahlen.

EasyPark ist ein Mobilitätsdienstleister, der sich neben dem Parken auch auf das Aufladen von Elektrofahrzeugen spezialisiert hat. Über die EasyPark-App können Nutzer Parkplätze und Ladesäulen finden und digital bezahlen. EasyPark ist in 20 Ländern in Europa und Australien verfügbar, in Deutschland können Kunden in knapp 260 Städten auf EasyPark zugreifen.

Weiteres Wachstum und eigene Position stärken

Durch die geplante Übernahme der PARK NOW Group erhofft sich EasyPark weiteres Wachstum und eine Stärkung seiner Position auf dem globalen Markt der digitalen Parklösungen. Basierend auf globaler Reichweite und einem integrierten Dienstleistungsportfolio will EasyPark in zusätzliches Wachstum investieren, um seinen Kunden in der Zukunft noch weitere Dienstleistungen anbieten zu können.

Heidi Wildemann, Managing Director PARK NOW Deutschland und Österreich, sagt: „EasyPark und PARK NOW sind von derselben Begeisterung für smartes Parken getrieben. Indem wir unsere kombinierten Fähigkeiten einsetzen, um noch mehr Kunden, Städten und Betreibern innovative Lösungen fürs Parken anzubieten, können wir unsere Reise in eine sauberere und smartere Zukunft der Mobilität beschleunigen.“

Nico Schlegel, Country Director in Deutschland bei der EasyPark Group, sagt: „Es ist großartig, dass EasyPark durch die geplante Übernahme von PARK NOW jetzt den nächsten Schritt unternimmt. Das bedeutet, dass wir unser Service-Portfolio in Deutschland weiter erneuern und entwickeln können und unser Geschäft durch die Ansprache von noch mehr Kunden und Anwendern unserer Dienste wächst. Ich freue mich sehr darauf, jetzt diese Reise zu beginnen.”

Die Parteien haben vereinbart, die Bedingungen der Transaktion nicht offenzulegen. Die Veräußerung steht unter dem Vorbehalt der vorherigen Genehmigung durch die zuständigen Behörden.