Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken aktuell Newsletter abonnieren und keine Neuigkeiten mehr verpassen:
1 Pixel Gif

Flexible Parktarife in Hamburg, Leipzig und Stuttgart

In drei Parkobjekten von APCOA in Hamburg, Stuttgart und Leipzig werden aktuell dynamische Tarife im Pilotversuch getestet. Foto: Scheidt & Bachmann

In drei Parkobjekten, die mit Scheidt & Bachmann-Systemen ausgestattet sind, testet der Parkraumbewirtschafter APCOA dynamische Tarife als Pilotprojekt. Damit erhofft sich das Unternehmen neue, attraktive Möglichkeiten, seine Objekte bedarfsgerecht zu bewirtschaften.

Das Hamburger Parkhaus im Hanseviertel, das Parkhaus Petersbogen in Leipzig sowie die Stuttgarter Garage Neue Brücke haben sie bereits: Tarifanzeigen über jeder Einfahrtspur. Die LED-Tarifanzeigen sind zentral und gut sichtbar über der jeweiligen Spur platziert und zeigen je nach Auslastung des Parkhauses einen anderen Kurzparker-Tarif an. Sind nur wenige Stellplätze besetzt, parkt der Nutzer zu einem niedrigeren Preis als bei hoher Belegung. Fünf verschiedene Tarife beinhaltet das Dynamic Pricing-Modell von APCOA. Zieht der Nutzer bei Einfahrt an der Schranke ein Parkticket, wird der aktuell gültige Tarif darauf ausgewiesen und ist auch für die Folgestunden in denen er parkt gültig.

Mit der Technologie unterstützt Scheidt & Bachmann APCOA in seiner Strategie für digitale Lösungen, die das Parken komfortabler und einfacher machen. Dynamic Pricing ist ab entervo Release V2R3M18 beziehungsweise V2R4M10 verfügbar.