Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken aktuell Newsletter abonnieren und keine Neuigkeiten mehr verpassen:
1 Pixel Gif

Fraport eröffnet neues Parkhaus im Quartier Gateway Gardens

Blick auf die Fassade des neuen Parkhauses in den Gateway Gardens in Frankfurt. – Foto: Fraport

Der Flughafenbetreiber Fraport hat ein neues Parkhaus im Stadtteil Gateway Gardens in Betrieb genommen. Das Objekt in der Nähe des Frankfurter Flughafens bietet 1.250 Stellplätze.

„Von einem modernen Parkhaus erwarten Kunden heute deutlich mehr als eine Parklücke für ihr Auto“, sagt Gerald Krebs, Leiter Parken und Mobilität bei Fraport. „Egal, ob auf dem Weg zur täglichen Arbeitsstätte oder zu einer einzelnen Veranstaltung – das Parken soll sich nahtlos und bequem in persönliche Abläufe einfügen und dabei vielfältigen individuellen Ansprüchen gerecht werden“, so Krebs. Digitalisierung sei hierbei das zentrale Element, zum allgemeinen Komfort trügen jedoch auch durchdachte Optimierungen der Infrastruktur bei. Dazu zählen auch zahlreiche Formen von Sonderstellplätzen, unter anderem besonders breite Premium-Stellplätze im Erdgeschoss. Für Elektrofahrzeuge stehen 65 Ladesäulen zur Verfügung.

Intelligente Parkierungstechnik
„Im Parkhaus setzen wir Parkierungstechnik der neuen Generation ein“, sagt Krebs. „Die Einfahrt wird beispielsweise über automatische Kennzeichenerkennung und bald auch über Kreditkarte möglich sein. Einzelstellplatzüberwachung und Parkleitsystem weisen den direkten Weg zur ersten freien Parkbucht. Das spart Zeit, schont die Nerven und reduziert den Suchverkehr. Außerdem sind wir für das Parken der Zukunft gerüstet: Automatisiertes Valet Parking ist schon vorgesehen.“

Energieeffizientes Konzept
Felix Kreutel, Leitung Immobilien und Energie bei Fraport: „Planung und Realisierung orientierten sich von Anfang an konsequent an den vielfältigen Bedürfnissen unserer Kunden – aber ebenso stark am wichtigen Aspekt der Nachhaltigkeit.“  Klimaschutz hätte in jeder Phase des Projekts im Mittelpunkt gestanden, betont er. Unter anderem dank LED-Beleuchtung sei das Gebäude energieeffizient, weise eine geringe Flächenversiegelung auf, verfüge über ein begrüntes Dach und versorge sich über Photovoltaik teilweise selbst mit Sonnenstrom.

Weitere Informationen zu den Angeboten des neuen Parkhauses soll es künftig auf der Website parken-gatewaygardens.com geben.