Parkraum-Management · Konzeption · Technik
Parken aktuell Newsletter abonnieren und keine Neuigkeiten mehr verpassen:
1 Pixel Gif

Service von ParkNow gewinnt German Innovation Award

Julia Frank, Marketing Communications Manager bei der ParkNow Group, und Tobias Scheibling Head of Automotive in dem Unternehmen, nahmen die Auszeichnung in Berlin entgegen. Foto: Martin Diepold/Grand Visions

Im Rahmen einer feierlichen Gala im Berliner Technikmuseum wurde der von BMW und der ParkNow Group gemeinsam entwickelte Parkservice BMW Parking Place Assistant und ParkNow In Car Payments mit dem German Innovation Award in Gold ausgezeichnet.

In Berlin wurden zum zweiten Mal die Gewinner des German Innovation Award verkündet. Zu den diesjährigen Preisträgern gehört auch die ParkNow Group, die zusammen mit der BMW Group für den Service BMW Parking Place Assistant und ParkNow In Car Payments mit dem Gold-Award in der Kategorie Excellence in Business to Business – Connectivity geehrt wird.

Service soll Zeit und Geld sparen und den Parksuchverkehr reduzieren

Der Service schlägt BMW-Fahrern Parkmöglichkeiten am Straßenrand oder im Parkhaus vor, bei denen die Wahrscheinlichkeit auf einen freien Stellplatz am höchsten ist. Sobald das Fahrzeug geparkt ist, erkennt der Service automatisch, ob es sich um eine gebührenpflichtige Parkzone handelt. Das System ermöglicht es dem Fahrer, einen digitalen Parkschein über sein Navigationssystem zu lösen. Die Bezahlung erfolgt automatisch, sobald das Auto den Parkplatz verlässt. So soll nur für die tatsächlich geparkte Zeit bezahlt werden. Der Service von ParkNow wird allen Automobilherstellern mit dem Ziel angeboten, das Parken so einfach und komfortabel wie möglich zu machen. BMW-Fahrer, die über die entsprechende Sonderausstattung in ihrem Fahrzeug verfügen, können die Parkplatz-Bezahlfunktion in über 150 ParkNow-Städten in Deutschland und Österreich bereits heute benutzen.

Lob für das Bedienkonzept

Die Jury des German Innovation Awards lobt den Beitrag des ParkNow-Services zur Entlastung des Parksuchverkehrs in den deutschen Innenstädten. Das innovative Feature spare durch die Such- und Bezahlfunktion Zeit für die Autofahrer und sei überdies auch übersichtlich und intuitiv in der Benutzerführung, so die Jury-Begründung. „Die Auszeichnung bestätigt uns eindrucksvoll, dass wir mit der Integration des ParkNow-Services in BMW-Fahrzeuge nicht nur technologisch auf der Höhe der Zeit sind, sondern auch einen echten Mehrwert für unsere Nutzer schaffen“, freut sich Tobias Scheibling, Head of Automotive bei der ParkNow Group. Die Entwicklung zum autonomen Parken bleibt nach Angaben des Unternehmens auch in Zukunft ein wichtiges Fokusthema, um so den zeitintensiven Parksuchverkehr weiter zurückzudrängen.